Auf nach Schopfloch, 23.08.2012

 

 

 

Um ca. halb 7 rollen wir uns aus den viel zu bequemen Betten und  machen uns nach einem schönen Frühstück zu den Pferden. 

Kimba hat eine Art Mauke bekommen, die Helen netterweise mit dem "Wundermittel" einer Einstellerin vom Eichelhof behandeln kann und eine Ration für den weiteren Weg mitbekommt.

 

Nach dem Abschied von dem ausgesprochen netten und schönen Eichelhof, geht es zum ehemaligen Truppenübungsgelände Münsingen.

Es erwartete uns ein interessanter Ritt durch das alte Übungsgelände.

 

Radfahrer begeiten uns Streckenweise, Wanderer quatschten mit uns und und ein Parkranger erklärt uns, dass das Reiten aber auf dem Gelände verboten ist und wünscht uns eine gute Weiterreise.

Die Landschaft dort erinnert uns stark an Neuseeland, sie ist verlassen und voller Schafe.

 

 

 

Dann, der erste Regen auf unserer Reise.

Und der ist alles andere als unangenehm. Eine willkommene Abkühlung!

 

 

Unser Weg bringt uns endlich nach Schopfloch zu Tina und Udo. Eine Station, die Helen geplant hat, um Freunde vom Ponyhof Eberhart zu besuchen.

Bei ihnen haben wir einen herrlichen "Bauchschmerz-vor-lachen"-Abend und die Pferde eine Abenteuerwiese mit Waldzugang!

 

zurück                                                                                                                                            weiter